Glorious And Chivalrous Knighthood - Ultima Online Guildpage

Glorious And Chivalrous Knighthood - Ultima Online Guildpage


 
HomePortalGalleryRegisterLog in
Log in
Username:
Password:
Log in automatically: 
:: I forgot my password
Latest topics
» :-)
Thu 4 May 2017 - 16:04 by Lis

» Balwin Wichtig !!!
Thu 16 Jun 2016 - 0:04 by Lomita

» Unsere neue Gack-Hymne !!!!
Sat 23 Apr 2016 - 15:36 by Friesenstahl

» Hallo, liebe Gacks!
Sat 2 Apr 2016 - 12:52 by Dr Alzheimer

» Neues Lootsystem ist lecker :-)
Mon 27 Oct 2014 - 18:08 by Friesenstahl

» Traders Quest - Die Rosa-Scroll-Flut *g*
Sat 25 Oct 2014 - 22:30 by Balwin

» Mopsgeschwindigkeit !!!²
Thu 16 Oct 2014 - 18:04 by Friesenstahl

Links
Offizielle UO Page
UO-Stratics
Ultima Online Bibliothek
ImaNewbie(UO-Comic)
Navigation
 Forum
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Who is Who ?
 Suchen
 Tips&Tricks
 Neue Posts
 
July 2017
MonTueWedThuFriSatSun
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
CalendarCalendar
Who is online?
In total there is 1 user online :: 0 Registered, 0 Hidden and 1 Guest

None

Most users ever online was 29 on Sun 21 Aug 2016 - 3:26
Search
 
 

Display results as :
 
Rechercher Advanced Search

Share | 
 

 Kühe und Politik

View previous topic View next topic Go down 
AuthorMessage
Lomita
Legendary Gack
Legendary Gack
avatar

Male
Number of posts : 884
Ort : Vesper - Trammel
Registration date : 2007-11-22

PostSubject: Kühe und Politik   Thu 20 Nov 2008 - 0:08

Kühe und Politik



Christdemokrat: Sie besitzen zwei Kühe. Ihr Nachbar besitzt keine. Sie behalten eine und schenken ihrem armen Nachbarn die andere. Danach bereuen Sie es.

Sozialist: Sie besitzen zwei Kühe. Ihr Nachbar besitzt keine. Die Regierung nimmt Ihnen eine ab und gibt diese Ihrem Nachbarn. Sie werden gezwungen, eine Genossenschaft zu gründen, um Ihrem Nachbarn bei der Tierhaltung zu helfen.

Sozialdemokrat: Sie besitzen zwei Kühe. Ihr Nachbar besitzt keine. Sie fühlen sich schuldig, weil Sie erfolgreich arbeiten. Sie wählen Leute in die Regierung, die Ihre Kühe besteuern. Das zwingt Sie, eine Kuh zu verkaufen, um die Steuern bezahlen zu können. Die Leute, die Sie gewählt haben, nehmen dieses Geld, kaufen eine Kuh und geben diese Ihrem Nachbarn. Sie fühlen sich rechtschaffen. Udo Lindenberg singt für Sie.

Freidemokrat: Sie besitzen zwei Kühe. Ihr Nachbar besitzt keine. Na und?

Kommunist: Sie besitzen zwei Kühe. Ihr Nachbar besitzt keine. Die Regierung beschlagnahmt beide Kühe und verkauft Ihnen die Milch. Sie stehen stundenlang für die Milch an. Sie ist sauer.

Kapitalist: Sie besitzen zwei Kühe. Sie verkaufen eine und kaufen einen Bullen, um eine Herde zu züchten.

EU-Bürokratie: Sie besitzen zwei Kühe. Die EU nimmt ihnen beide ab, tötet eine, melkt die andere, bezahlt Ihnen eine Entschädigung aus dem Verkaufserlös der Milch und schüttet diese dann in die Nordsee.

Amerikanisches Unternehmen: Sie besitzen zwei Kühe. Sie verkaufen eine und leasen sie zurück. Sie gründen eine Aktiengesellschaft. Sie zwingen die beiden Kühe, das Vierfache an Milch zu geben. Sie wundern sich, als eine tot umfällt. Sie geben eine Presseerklärung heraus, in der Sie erklären, Sie hätten Ihre Kosten um 50% gesenkt. Ihre Aktien steigen.

Französisches Unternehmen: Sie besitzen zwei Kühe. Sie streiken, weil Sie drei Kühe haben wollen. Sie gehen Mittagessen. Das Leben ist schön.

Japanisches Unternehmen: Sie besitzen zwei Kühe. Mittels modernster Gentechnik werden die Tiere auf ein Zehntel ihrer ursprünglichen Größe gezüchtet und geben danach trotzdem das Zwanzigfache der Milch .

Deutsches Unternehmen: Sie besitzen zwei Kühe. Mittels modernster Gentechnik werden die Tiere " redesigned" , so dass sie Milch von höchster Qualität geben und 160 km/h schnell laufen können. Leider fordern die Kühe dreizehn Wochen Urlaub im Jahr und saufen eine Menge Bier.

Italienisches Unternehmen: Sie besitzen zwei Kühe, aber Sie wissen nicht, wo sie sind. Während Sie sie suchen, sehen Sie eine schöne Frau. Das Leben ist schön.

Russisches Unternehmen: Sie besitzen zwei Kühe. Sie zählen jedoch fünf. Sie trinken noch mehr Wodka. Sie zählen erneut und kommen nunmehr auf 42 Kühe. Hoch erfreut zählen Sie gleich noch mal und jetzt sind es zwölf Kühe. Enttäuscht lassen Sie das Zählen sein und öffnen die nächste Flasche Wodka. Die Mafia kommt vorbei und nimmt Ihnen (wie viele Kühe es auch immer sein mögen) alle Kühe ab.

Schweizer Unternehmen: Sie verfügen über 5.000 Kühe, von denen Ihnen aber keine einzige gehört. Sie betreuen die Tiere nur für andere. Wenn die Kühe Milch geben, erzählen Sie es niemandem.


</B></B></B></B></B></B></B></B></B></B></B></B></B></B></B></B></B></B></B></B></B></B></B></B></B></B></B></B></B></B></B></B></B></B></B></B></B></B></B></B></B></B></B></SPAN>
Back to top Go down
View user profile
Friesenstahl
Raknar Skarsol / Graf von Rotz
avatar

Male
Number of posts : 1149
Age : 40
Ort : Umbra
Arbeit/Hobbies : Gacken bis der Arzt kommt :-)
Laune : *fresse zieht*
Registration date : 2007-11-22

PostSubject: Re: Kühe und Politik   Thu 20 Nov 2008 - 13:17

lol!

_________________
"Das ist mir scheißegal wer dein Vater ist! Solange ich hier angel läuft hier keiner übers Wasser !!!"
Back to top Go down
View user profile
Eva Dragonbone
Briefkastenoma
Briefkastenoma
avatar

Female
Number of posts : 372
Ort : Augsburg
Laune : tja launisch wie ein weibliches Wesen :-)
Registration date : 2008-02-14

PostSubject: Re: Kühe und Politik   Thu 20 Nov 2008 - 16:34

Die armen Kühe. lol!
Back to top Go down
View user profile
Sponsored content




PostSubject: Re: Kühe und Politik   

Back to top Go down
 
Kühe und Politik
View previous topic View next topic Back to top 
Page 1 of 1

Permissions in this forum:You cannot reply to topics in this forum
Glorious And Chivalrous Knighthood - Ultima Online Guildpage :: Allgemeines :: Taverne-
Jump to: